Relaunch der Website der .NET User Group Rhein Neckar

Mit Stolz kann ich euch mitteilen, dass ich für die .NET User Group Rhein-Neckar die neue Website erstellen durfte.

Im Kalender sind auch die Termine der angrenzenden Usergroups vorhanden, so dass ihr euch ein Bild über die umliegenden Veranstaltungen machen könnt. Falls Ihr weitere Termine kennt, die in den Kalender gehören, dann meldet diese an uns, damit wir sie allen zugänglich machen können.

Auf der Jobbörse wollen wir Jobs und Projekte im .NET-Umfeld präsentieren – aber wir werden dort sämtliche Vermittler fernhalten. Wir wollen, dass hier wieder ein direkter Austausch zwischen Anbietern und Suchenden stattfindet. Das bedeutet: Reinschauen lohnt sich. Bitte gebt diese Info auch an Eure Arbeitgeber/Projektanbieter weiter.

Neben Peter Schubert  und Kai Simons bin ich jetzt der dritte Lead im Bunde, um die User-Group bei ihrem Wachstum zu begleiten und unser regionales .NET-Netzwerk zu stärken.  Ich werde mich vor allem um die Website, soziale Medien und Video-Produktionen (man darf gespannt sein!) kümmern.

Es gibt viel zu tun!

Continue reading

Einladung & Workshop: Single-Page Web Applications (SPA)

Nächste Woche spreche ich auf der WDC und gebe am Folgetag einen Tagesworkshop zu Single-Page Web Applications. Meinen Followern und Lesern des Blogs möchte ich dieses Mal eine kurzfristige (aber tolle) Überraschung machen.

Ich lade einen Leser dazu ein, KOSTENLOS an der Konferenz und/oder meinem Workshop teilzunehmen. Es sind noch Plätze frei.

Mit einem geheimen Code kann eine Tickets unter http://www.web-developer-conference.de/Anmeldung/Anmeldung-2013 eingelöst werden. Hier kann der Teilnehmer sich entscheiden ob er nur die Konferenz, Konferenz + Workshop, Workshop oder Konferenz MDC und WDC buchen möchte. Der Code schaltet alle Kategorien frei.

Cool? Was muss ich tun?

Bitte teile diesen Artikel über ein soziales Netzwerk. Unter allen Leuten, die diese Nachricht verbreitet haben, lose ich eine Person aus. 

Workshop-Beschreibung

13.11.2013 09:00 – 18:00 Uhr

Wer eine dynamische Webanwendung entwickelt, sollte hierfür die Prinzipien einer Single Page Application anwenden. Johannes Hoppe identifiziert, diskutiert und implementiert zusammen mit Ihnen die einzelnen Bausteine wie MVVM, clientseitiges Routing, REST und NoSQL. Dieser Workshop setzt direkt bei der Praxis an und nicht bei JavaScript-Schleifen. Nach der Diskussion einzelner Teilaspekte werden Sie Gelegenheit haben, das gewonnene Wissen direkt in einer praxisnahen Beispielanwendung umzusetzen. Zum Ende des intensiven SPA-Workshops verfügen Sie über ein ausreichendes Rüstzeug zur Entwicklung von Anwendungen mit Knockout, require.js, jQuery, Sammy.js und MongoDB.
Bringen Sie Ihr Notebook mit und nutzen Sie den Quellcode danach für Ihre eigenen Projekte. Johannes Hoppe nimmt Sie mit auf eine Reise vom Browser zur Datenbank und wieder zurück.

Zielgruppe

Der Workshop konzentriert sich auf fortgeschrittene JavaScript-Anwendungsfälle. Sowohl Webdesigner als auch Webentwickler sind eingeladen.

Voraussetzungen

Sie benötigen als Teilnehmer lediglich grundlegende Kenntnisse in JavaScript. Ihr Arbeitsmaterial ist ein Notebook mit einem modernen Browser und einer Entwicklungsumgebung Ihrer Wahl. (z. B. Visual Studio 2012 oder PhpStorm)
Vorwissen zu einer speziellen serverseitigen Script- bzw. Programmiersprache ist nicht notwendig. Sie können hierfür einen vorbereiteten Prototypen verwenden. Der vorbereitete Prototyp liegt als ASP.NET MVC 4- und PHP-Anwendung vor. Die vorbereiteten Prototypen sind sofort unter Windows lauffähig. Sofern sie ein anderes Betriebssystem einsetzen, installieren Sie bitte vorher Apache, PHP und MongoDB.

Agenda

Johannes Hoppe stellt die jeweilige Technologie vor und setzt diese anschließend in einer eigenen Anwendung um. Die Teilnehmer können den Beispielen folgen und ihre eigene Single Page Application analog entwickeln. Zwischen den einzelnen Schritten werden die Ergebnisse diskutiert.

  1. Ideenfindung, Teambildung, Besprechung der Umsetzungen
  2. Theorie: Einführung NoSQL Schemadesign
    Praxis: Umsetzung des Schemas als JSON, Datenimport
    (Neue Technologie: MongoDB)
  3. Theorie: Grundlagen von REST
    Praxis: Einsatz des Prototypen, Datenversand als JSON
    (Neue Technologien: ASP.NET oder PHP)
  4. Theorie: Model View ViewModel (MVVM)
    Praxis: Datenempfang per AJAX und Rendering
    (Neue Technologien: jQuery, require.js und Knockout)
  5. Theorie: Single Page Applications
    Praxis: Refactoring der Anwendungen bzgl. bekannter Patterns und Modulare Prinzipien, Individuelles Feedback
    (Neue Technologie: Sammy.js)

Dokumentation

Der Workshop hat einen hohen Praxisanteil, verschiedene Themen werden angesprochen und sofort umgesetzt. Zur Nacharbeit erhalten Sie eine ausführliche Dokumentation der eingesetzten Technologien sowie eine Erläuterung diverser verwendeter Code-Fragmente.

Continue reading

Teaser: Webinar jQuery 2013 – Teil 2

http://developer-media.de/portfolioentry/jquery-2013-teil-2/ – Webinar morgen um 17 Uhr: Mobile Frameworks auf Basis von jQuery. (Bootstrap, jQuery Mobile, Kendo UI Mobile) Sie sehen auf dem Screenshot eine App auf Basis von Apache Cordova /Icenium, Knockout.js, jQuery & Bootstrap)
Lernen Sie außerdem, wie man testgetrieben jQuery Plugins entwickelt.

Kurz: ein volles Programm!

Continue reading

Developer-Media Webinar: Require.js & Prinzipien für modulares JavaScript


Am 02.10.2013 geht es weiter mit dem 2. Teil des Require.js Webinars!
Anmelden

Inhalt:
Wenn es darum geht, wiederverwertbaren, modularen und vor allem unbezwingbaren JavaScript-Code zu schreiben, dann trennt sich die Spreu vom Weizen. Der Erfolg einer Webanwendung hängt maßgeblich davon ab, dass sie von einem heterogenen Team trotz widriger Umstände stetig gewartet und weiterentwickelt werden kann. Als Berater für ASP.NET MVC kennt Johannes Hoppe sowohl die erfolgreichen als auch verunglückten Webprojekte. Dieser intensive Vortrag wird Ihnen zeigen, wie Ihr JavaScript-Code ein solider Baustein für den Erfolg wird!

Der Schlüssel zum Erfolg ist der Einsatz von modularen Prinzipien, welche unter anderem durch JavaScript-Loader wie require.js realisiert werden. Mit 0% PowerPoint und 100% Browser stellt Johannes Hoppe seine persönlichen Best-Practices für JavaScript vor. Lernen Sie die wichtigsten Patterns für eine stabile und modulare Website kennen. Überprüfen Sie Ihre persönliche Werkzeugkiste für Entwicklung, Testing und Deployment. Die Entwicklung einer Webanwendung stellt eine hohe Investition dar. Gefährden Sie diese Investition nicht, indem Sie auf eine modulare Architektur für JavaScript verzichten!

Ablauf:
Das erste Webinar beginnt mit einer Erläuterung der bevorzugten Tools, die auf Visual Studio 2012 basieren. Sobald Sie die Werkzeuge kennen, benötigen Sie die richtigen Techniken des „Software Craftsman“. Johannes Hoppe erläutert, wo die Schwierigkeiten und Performance-Probleme einer Legacy-Anwendung liegen. Er zeigt Ihnen, wie Sie mit iterativen Refactorings Ihren bestehenden Code zu einem Musterbeispiel umformen. Zum Ende des ersten Webinars beherrschen Sie require.js und können Ihren JavaScript-Code im AMD-Format modularisieren. Teil 2 findet am 02.10.2013 um 17 Uhr statt.

Downloads:

Continue reading

, ,

DEVELOPER MEDIA Webinar: Require.js & Prinzipien für modulares JavaScript (Ankündigung)

Die letzten fünf Webinare waren ein großer Erfolg. Die Reihe setze ich mit zwei Webinaren zur require.js fort. Auf dieses Thema freue ich mich besonders, denn Software Craftsmanship und JavaScript liegen mir sehr am Herzen. Egal ob JavaScript-Einsteiger oder alter Hase, es wird jeder auf seine Kosten kommen!

BESCHREIBUNG

Wenn es darum geht, wiederverwertbaren, modularen und vor allem unbezwingbaren JavaScript-Code zu schreiben, dann trennt sich die Spreu vom Weizen. Der Erfolg einer Webanwendung hängt maßgeblich davon ab, dass sie von einem heterogenen Team trotz widriger Umstände stetig gewartet und weiterentwickelt werden kann. Als Berater für ASP.NET MVC kennt Johannes Hoppe sowohl die erfolgreichen als auch verunglückten Webprojekte. Dieser intensive Vortrag wird Ihnen zeigen, wie Ihr JavaScript-Code ein solider Baustein für den Erfolg wird!

Der Schlüssel zum Erfolg ist der Einsatz von modularen Prinzipien, welche unter anderem durch JavaScript-Loader wie require.js realisiert werden. Mit 0% PowerPoint und 100% Browser stellt Johannes Hoppe seine persönlichen Best-Practices für JavaScript vor. Lernen Sie die wichtigsten Patterns für eine stabile und modulare Website kennen. Überprüfen Sie Ihre persönliche Werkzeugkiste für Entwicklung, Testing und Deployment. Die Entwicklung einer Webanwendung stellt eine hohe Investition dar. Gefährden Sie diese Investition nicht, indem Sie auf eine modulare Architektur für JavaScript verzichten!

Teilnahme

Das Webinar ist eine interaktive Veranstaltung, daher ist auch die Anzahl der Teilnehmer begrenzt! Johannes Hoppe programmiert live und erläutert sein Vorgehen. Ein Moderator bündelt währenddessen Ihre Frage per Chat und informiert Johannes Hoppe. Dieser geht während des Webinars auf Ihre Fragen ein. Gerne können Sie bereits im Vorfeld Fragen und Anregungen an Johannes Hoppe richten.

ABLAUF 1. Webinar

Das erste Webinar beginnt mit einer Erläuterung der bevorzugten Tools, die auf Visual Studio 2012 basieren. Sobald Sie die Werkzeuge kennen, benötigen Sie die richtigen Techniken des „Software Craftsman“. Johannes Hoppe erläutert, wo die Schwierigkeiten und Performance-Probleme einer Legacy-Anwendung liegen. Er zeigt Ihnen, wie Sie mit iterativen Refactorings Ihren bestehenden Code zu einem Musterbeispiel umformen. Zum Ende des ersten Webinars beherrschen Sie require.js und können Ihren JavaScript-Code im AMD-Format modularisieren.

Datum: 19.09.2013
Uhrzeit: 17 Uhr
Dauer: 45 Min.
Preis: kostenlos

Anmeldung (kostenlos)

ABLAUF 2. Webinar

Aufbauend auf den Erkenntnissen des ersten Webinars kommt Require.js auf den Prüfstand. Welche weiteren Modul-Loader gibt es? Wie erreicht man eine friedliche Koexistenz? Wie entwickelt man Bibliotheken und Plugins für alle Welten?

Nachdem diese Fragen gemeinsam geklärt wurden, können Sie die Früchte Ihrer Arbeit ernten. Johannes Hoppe zeigt Ihnen die Möglichkeiten, Paketabhängigkeiten wie bei Nuget (für .NET) automatisch aufzulösen. Zielsystem sind dabei ASP.NET MVC und Node.js. Zum Ende des Webinars erfahren Sie, wie Sie Unit-Tests für Ihre Module schreiben. Sie sind mit einem fortschrittlichen Rüstzeug für moderne Webanwendungen ausgestattet.

Alle Teilnehmer des 2. Webinars erhalten die Videoaufzeichnungen beider Webinarteile sowie alle Unterlagen der Veranstaltung als Download.

Datum: 02.10.2013
Uhrzeit: 17 Uhr
Dauer: 1,5 h
Preis: EUR 79,- zzgl. MwSt.

Anmeldung

WAS BRAUCHT DER TEILNEHMER?

Internetfähigen PC/ Laptop, stabile Internetverbindung, Lautsprecher, keine Vorkenntnisse erforderlich

Continue reading

, ,

Developer-Media Webinar: jQuery 2013


Am 26.09.2013 geht es weiter mit dem 2. Teil des jQuery Webinars!
Anmelden

Inhalt:
Wer heute eine dynamische Webanwendung entwickelt, der verwendet jQuery. Das ist ein Fakt. Doch der Dino unter den JavaScript-Bibliotheken scheint seit 2006 langsam alt zu werden. Die Plugins sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren, neue Features fehlen und der Support für alte Internet Explorer-Versionen wurde zu allem Überfluss auch noch eingestellt.

Wenn Sie diese Erwartungshaltung haben, so wird Sie das jQuery-Webinar überraschen. jQuery steht nicht nur für etwas AJAX, ein paar schicke Animationen und kostenlosen Plugins. Das Framework ist aktueller denn je und glänzt in vielen neuen Anwendungsfällen. Es unterstützt die neuesten Frameworks für Web und Mobile, welche Ihnen Johannes Hoppe vorstellen wird. Sie wollen moderne und beeindruckende Web-Oberflächen erstellen? Besuchen Sie das zweiteilige Webinar zu jQuery mit Johannes Hoppe, dem Mitentwickler mehrerer bundesweit bekannter Webportale.

Ablauf:
Sollten Sie noch nie mit jQuery gearbeitet haben, so wird das Webinar Sie in die Welt der modernen Webentwicklung katapultieren. Johannes Hoppe zeigt Ihnen, wie Sie mit CSS3-Selektoren Elemente einer Website animieren und manipulieren können. Sie werden sehen, wie das Framework dank seiner durchdachten API den Entwicklungsalltag enorm erleichtert.

Johannes Hoppe demonstriert, an welchen Stellen jQuery im Laufe der Zeit verbessert wurde. So stellt er Ihnen unter anderem das „Deferred“-Objekt für elegante AJAX-Aufrufe und die neue Event API vor. ASP.NET MVC und jQuery werden von Microsoft gemeinsam ausgeliefert. Zum Abschluss des ersten Webinars lernen Sie „ASP.NET MVC Bundling“ kennen, um Ihre Anwendung für den produktiven Einsatz wetterfest zu machen. Teil 2 findet am 26.09.2013 um 17 Uhr statt.

Downloads:

Continue reading

, ,

DEVELOPER MEDIA Webinar: jQuery 2013 (Ankündigung)

Die Neue Mediengesellschaft Ulm mbH bündelt Webinare, Trainings, eBooks und die Events unter einer neuen Marke: Developer Media. Die letzten vier Webinare waren ein großer Erfolg. Die Reihe setze ich mit zwei Webinaren zur jQuery fort! Ich hoffe, ihr seid wieder dabei!

BESCHREIBUNG

Wer heute eine dynamische Webanwendung entwickelt, der verwendet jQuery. Das ist ein Fakt. Doch der Dino unter den JavaScript-Bibliotheken scheint seit 2006 langsam alt zu werden. Die Plugins sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren, neue Features fehlen und der Support für alte Internet Explorer-Versionen wurde zu allem Überfluss auch noch eingestellt.

Wenn Sie diese Erwartungshaltung haben, so wird Sie das jQuery-Webinar überraschen. jQuery steht nicht nur für etwas AJAX, ein paar schicke Animationen und kostenlosen Plugins. Das Framework ist aktueller denn je und glänzt in vielen neuen Anwendungsfällen. Es unterstützt die neuesten Frameworks für Web und Mobile, welche Ihnen Johannes Hoppe vorstellen wird. Sie wollen moderne und beeindruckende Web-Oberflächen erstellen? Besuchen Sie das zweiteilige Webinar zu jQuery mit Johannes Hoppe, dem Mitentwickler mehrerer bundesweit bekannter Webportale.

Teilnahme

Das Webinar ist eine interaktive Veranstaltung, daher ist auch die Anzahl der Teilnehmer begrenzt! Johannes Hoppe programmiert live und erläutert sein Vorgehen. Ein Moderator bündelt währenddessen Ihre Frage per Chat und informiert Johannes Hoppe. Dieser geht während des Webinars auf Ihre Fragen ein. Gerne können Sie bereits im Vorfeld Fragen und Anregungen an Johannes Hoppe richten.

ABLAUF 1. Webinar

Sollten Sie noch nie mit jQuery gearbeitet haben, so wird das Webinar Sie in die Welt der modernen Webentwicklung katapultieren. Johannes Hoppe zeigt Ihnen, wie Sie mit CSS3-Selektoren Elemente einer Website animieren und manipulieren können. Sie werden sehen, wie das Framework dank seiner durchdachten API den Entwicklungsalltag enorm erleichtert.

Johannes Hoppe demonstriert, an welchen Stellen jQuery im Laufe der Zeit verbessert wurde. So stellt er Ihnen unter anderem das „Deferred“-Objekt für elegante AJAX-Aufrufe und die neue Event API vor. ASP.NET MVC und jQuery werden von Microsoft gemeinsam ausgeliefert. Zum Abschluss des ersten Webinars lernen Sie „ASP.NET MVC Bundling“ kennen, um Ihre Anwendung für den produktiven Einsatz wetterfest zu machen.

Datum: 12.09.2013
Uhrzeit: 17 Uhr
Dauer: 45 Min.
Preis: kostenlos

Anmeldung (kostenlos)

ABLAUF 2. Webinar

Aufbauend auf den Erkenntnissen des ersten Webinars weiht Johannes Hoppe Sie in tiefergehende Details zu jQuery ein. Sie lernen, wie man eigene, wiederverwertbare Plugins schreibt und dabei die gängigsten Fehler vermeidet. Mit diesem Rüstzeug ausgestattet, sind Sie in der Lage, moderne Oberflächen mit den Mitteln von HTML5 und JavaScript zu gestalten.

Doch wer eine dynamische Website baut, gibt sich so schnell nicht zufrieden! Sie wollen eine beeindruckende Web-Oberfläche. Sie werden ein zusätzliches Framework mit vorbereiteten Controls und einem hochwertigen Design suchen. Hier hat man die Qual der Wahl. Doch das muss nicht sein. Johannes Hoppe stellt Ihnen seine drei bevorzugten Frameworks und damit drei verschiedene „Geschmacksrichtungen“ vor. Sie erwartet ein Schnellstart für Web und Mobile in den Frameworks Knockout.js, Bootstrap und Kendo UI. Der Begriff der Stunde lautet „Mobile First“. Seien Sie dabei, wenn die gemeinsam entwickelte Beispielanwendung auf einem WinPhone8, iOS und Android läuft!

Alle Teilnehmer des 2. Webinars erhalten die Videoaufzeichnungen beider Webinarteile sowie alle Unterlagen der Veranstaltung als Download.

Datum: 26.09.2013
Uhrzeit: 17 Uhr
Dauer: 1,5 h
Preis: EUR 79,- zzgl. MwSt.

Anmeldung

WAS BRAUCHT DER TEILNEHMER?

Internetfähigen PC/ Laptop, stabile Internetverbindung, Lautsprecher, keine Vorkenntnisse erforderlich

Continue reading

, ,

Developer-Media Webinar: ASP.NET Web API

Am 27.08.2013 geht es weiter mit dem 2. Teil des Webinars!
Anmelden

Inhalt:
Das Web ist längst zu seinen Wurzeln zurückgekehrt und spricht „REST“. Flickr, Twitter, Google, Dopbox, eBay und viele weitere haben das Programmierparadigma für ihre Schnittstellen wieder entdeckt. Mit der ASP.NET WebAPI hat Microsoft auf den Trend reagiert und aus seinen Fehlern gelernt. Mit Eleganz und Leichtigkeit entstehen mit C# und .NET konkurrenzfähige Schnittstellen, die den aktuellen Anforderungen gewachsen sind. Johannes Hoppe zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Webanwendung fit fürs Web machen.

Ablauf:
Das erste Webinar beginnt mit einem leeren Beispielprojekt. Johannes Hoppe zeigt Ihnen in Visual Studio die Schritte, die notwendig sind, um eine Entität im Web erzeugen, schreiben, aktualisieren und löschen (CRUD) zu können. Natürlich sollte eine gute Web API-Schnittstelle die neuen Features zur asynchronen Programmierung aus .NET 4.5 unterstützen (async und await). Der Teufel steckt oft im Detail, daher werden Sie sehen, wie man mit Fiddler eingehende und ausgehende Nachrichten analysiert. Zum Ende des ersten Webinars können Sie Daten über HTTP anbieten und über jQuery sowie mit dem neuen asynchronen HttpClient konsumieren. Ihrer ersten RESTful web API steht so nichts mehr im Weg. Teil 2 findet am 27.08.2013 um 17 Uhr statt.

Feedback:
Patrick Koglin berichtet lobend in seinem Blog und stellt fest, dass er ein Webinar dem nächsten Buchkauf vorziehen würde.

Downloads:

Continue reading

, ,

DEVELOPER MEDIA Webinar: ASP.NET Web API (Ankündigung)

Die Neue Mediengesellschaft Ulm mbH bündelt Webinare, Trainings, eBooks und die Events unter einer neuen Marke: Developer Media. Die ersten beiden Webinare (Knockout.js für .NET Entwickler) haben wir mit viel positivem Feedback durchgeführt. Die Reihe setze ich mit zwei Webinaren zur ASP.NET Web API fort! Ich hoffe, ihr seid wieder dabei!

BESCHREIBUNG

Die Windows Communication Foundation (WCF) war einst angetreten, eine universale Bibliothek für alle verteilten Anwendungen zu werden. Durch die Unterstützung von SOAP und weiteren Protokollen sollten Server und Client unabhängig von Programmiersprache, Betriebssystem und Gerät miteinander kommunizieren können. Doch wie so oft wurde die Rechnung ohne den Entwickler gemacht! Was in ersten Demos leichtgewichtig wirkt, entwickelt sich zu einem Wirrwarr aus Konfigurationen und endlosen Definitionen. Steht der erste Service endlich, stellt man fest, dass außerhalb der .NET-Welt kaum jemand die komplexen Szenarien tatsächlich unterstützen kann.

Das Web ist längst zu seinen Wurzeln zurückgekehrt und spricht „REST“. Flickr, Twitter, Google, Dopbox, eBay und viele weitere haben das Programmierparadigma für ihre Schnittstellen wieder entdeckt. Mit der ASP.NET WebAPI hat Microsoft auf den Trend reagiert und aus seinen Fehlern gelernt. Mit Eleganz und Leichtigkeit entstehen mit C# und .NET konkurrenzfähige Schnittstellen, die den aktuellen Anforderungen gewachsen sind. Johannes Hoppe zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Webanwendung fit fürs Web machen.

Teilnahme

Das Webinar ist eine interaktive Veranstaltung, daher ist auch die Anzahl der Teilnehmer begrenzt! Johannes Hoppe programmiert live und erläutert sein Vorgehen. Ein Moderator bündelt währenddessen Ihre Frage per Chat und informiert Johannes Hoppe. Dieser geht während des Webinars auf Ihre Fragen ein. Gerne können Sie bereits im Vorfeld Fragen und Anregungen an Johannes Hoppe richten.

ABLAUF 1. Webinar

Das erste Webinar beginnt mit einem leeren Beispielprojekt. Johannes Hoppe zeigt Ihnen in Visual Studio die Schritte, die notwendig sind, um eine Entität im Web erzeugen, schreiben, aktualisieren und löschen (CRUD) zu können. Natürlich sollte eine gute Web API-Schnittstelle die neuen Features zur asynchronen Programmierung aus .NET 4.5 unterstützen (async und await). Der Teufel steckt oft im Detail, daher werden Sie sehen, wie man mit Fiddler eingehende und ausgehende Nachrichten analysiert. Zum Ende des ersten Webinars können Sie Daten über HTTP anbieten und über jQuery sowie mit dem neuen asynchronen HttpClient konsumieren. Ihrer ersten RESTful web API steht so nichts mehr im Weg.

Datum: 13.08.2013
Uhrzeit: 17 Uhr
Dauer: 45 Min.
Preis: kostenlos

Anmeldung (kostenlos)

ABLAUF 2. Webinar

Aufbauend auf den Erkenntnissen des ersten Webinars wird das entstandene ASP.NET Web API Projekt weiter ausgebaut. Durch die Anpassung von Routen und HTTP-Befehlen wird die Anwendung stetig im Sinne von REST weiterentwickelt. Johannes Hoppe demonstriert anhand bekannter APIs, wo die gefährlichsten API Anti-Patterns zu finden sind und wie man Response Codes, Caching und Hypermedia korrekt einsetzen sollte. Abgerundet wird das zweite Webinar mit einer Erläuterung, wie Sie durch Unit-Tests und Dependency Injection die Anzahl der Fehler in Ihrer Anwendung verringern und die langfristige Wartbarkeit erhöhen. Alle Teilnehmer des 2. Webinars erhalten die Videoaufzeichnungen beider Webinarteile sowie alle Unterlagen der Veranstaltung als Download.

Datum: 27.08.2013
Uhrzeit: 17 Uhr
Dauer: 1,5 h
Preis: EUR 79,- zzgl. MwSt.

Anmeldung

WAS BRAUCHT DER TEILNEHMER?

Internetfähigen PC/ Laptop, stabile Internetverbindung, Lautsprecher, keine Vorkenntnisse erforderlich

Continue reading

, ,

Interview: Johannes Hoppe im DWX Gespräch

Am zweiten Tag der DWX Developer Week 2013 wurde Johannes Hoppe von Valentina Maglieri interviewt. Johannes spricht über seine drei Sessions und über die Webinare, welche er in Kooperation mit der Neue Mediengesellschaft Ulm mbH publiziert.

Continue reading

Vorträge und Termine 2013

Mit insgesamt 12 Vorträgen und tollem Feedback war das Jahr 2012 für mich als Sprecher ein voller Erfolg. Ich bin gespannt, ob ich eine vergleichbare Serie dieses Jahr wiederholen kann. Folgende Liste wird laufend aktualisiert:

Konferenzen

Continue reading

,

DEVELOPER MEDIA Webinar: Knockout.js (Ankündigung)

Jetzt ist die Katze endlich aus dem Sack!

Die Neue Mediengesellschaft Ulm mbH bündelt Webinare, Trainings, eBooks und die Events unter einem neuen Portal. Die ersten beiden Webinare (Knockout.js für .NET Entwickler) werde ich durchführen. Weitere Themen von mir folgen! Das wird ganz großes Kino! Ich hoffe, ihr seid dabei! :-)

Johannes Hoppe nimmt Sie mit auf eine Reise in die Welt von Knockout.js. Am 27.05.2013 um 17 Uhr beginnt der Ausflug mit einem leeren ASP.NET MVC & WebAPI-Projekt. Johannes baut in diesem Webinar live mit den Teilnehmern erste Knockout.js-Anwendungen. Die 45 minütige Einführung in das JavaScript-Framework ist kostenfrei. Am 11.06.2013 um 17 Uhr setzt Johannes die Reise fort.  In 1,5 Stunden finalisiert er das Formular, welches die Möglichkeiten des MVVM-Patterns auslotet.

BESCHREIBUNG

Schnell wird im hektischen Projektalltag aus einer ASP.NET-Website eine undefinierbare Masse aus HTML, Controls und JavaScript. Arbeitspakete lassen sich nicht aufteilen, die Entwicklung wartet auf neue Wireframes von den Grafikern und irgendwie macht die proprietäre Control Suite, was sie will. Doch es gibt ein JavaScript-Framework, das einfach nur Spaß macht. Es trennt Daten, Logik und Darstellung sauber voneinander. Vormals komplexe Anforderungen lassen sich mit Leichtigkeit und Eleganz lösen.

Johannes Hoppe möchte Sie mitnehmen auf eine Reise in die Welt von Knockout.js. Der Ausflug beginnt mit einem leeren ASP.NET MVC & WebAPI-Projekt und endet mit einem detaillierten Formular, welches die Möglichkeiten des MVVM-Patterns auslotet. Die aufeinander aufbauenden Beispiele werden live entwickelt und verständlich erläutert. Johannes sieht sich als Verfechter von sauberem JavaScript-Code. Daher dürfen Sie praxisnahe und modulare Beispiele auf Basis von jQuery und require.js erwarten.

ABLAUF 1. Webinar

Das erste Webinar beginnt mit einer Erläuterung der bevorzugten Tools, die auf Visual Studio 2012 basieren. Gemeinsam mit den Webinar-Teilnehmern entwickelt Johannes Hoppe eine erste Anwendung auf der Basis von Knockout.js. Zum Ende des ersten Webinars können Sie Daten in Listenansicht mit Knockout darstellen. Sie wissen, wie ein Knockout-Projekt strukturiert werden sollte und wie die Technologien ASP.NET MVC und ASP.NET Web API zusammenspielen.

ABLAUF 2. Webinar

Aufbauend auf den Erkenntnissen des ersten Webinars wird das bestehende ASP.NET MVC-Projekt ausgebaut. Der Code wird weiter modularisiert und die Vorteile des MVVM-Patterns werden deutlich. Die Liste erhält eine Detailansicht und ein Formular zum Editieren der Daten. Johannes Hoppe erläutert bekannte Vorgehensweisen und JavaScript-Patterns, die für eine robuste Anwendung notwendig sind. Zum Ende des zweiten Webinars verfügen Sie über ein solides Rüstzeug zur Entwicklung von Anwendungen mit Knockout. Sie sind mit den verschiedenen Knockout-Bindings vertraut und wissen, wie Sie Knockout zusammen mit jQuery und require.js verwenden.

Nach erfolgreicher Teilnahme des zweiten Webinars erhalten die Teilnehmer kostenfrei das DevBook “Forms over Data mit Knockout.js” von Tilman Börner, Chefredakteur der dotnetpro.

WAS BRAUCHT DER TEILNEHMER?

Internetfähigen PC/ Laptop, stabile Internetverbindung, Lautsprecher, keine Vorkenntnisse erforderlich

Infos und Anmeldung

Continue reading

, ,

HTML5 und JavaScript Security

Folgende interaktiven Slides habe ich bei der Dotnet Cologne 2013 für meine Präsentation “HTML5 und JavaScript Sicherheit” verwendet. Alle Beispiele sind mit einer Demo verlinkt.

Ich bedanke mich bei den zahlreichen Zuhörern, die ordentlich zum Thema Web-Sicherheit informiert waren und intensiv in die Diskussion zu den neuen HTML5 Angriffsvektoren eingestiegen sind. Mehr kann man sich als Sprecher nicht wünschen. Der Vortrag hat mir dadurch besonders viel Spaß gemacht.

Inhalt:
Sie kennen die bekannten Angriffsvektoren wie SQL-Injections oder XSS. Ihre Anwendung ist sicher. Ist Sie das wirklich? Auch wenn Sie in Ihrer Webanwendung kein HTML5 einsetzen, die Browser sind bereit! Kennen Sie alle neuen Markups? Haben Sie bereits die Potentiale von Cross Origin Requests, WebSockets oder Local Storage auf dem Radar? Lernen Sie neue Gefahrenpotentiale kennen, die durch die Unterstützung von HTML5 und dessen APIs entstanden sind.

Download:
Die Präsentation im neuen Fenster laden, auf GitHub forken oder bei Slideshare als PDF downloaden.

Continue reading

Developer-Media Webinar: Knockout.js für .NET-Entwickler

Am 11.06.2013 geht es weiter mit dem 2. Teil des Webinars!
Anmelden

Inhalt:
Schnell wird im hektischen Projektalltag aus einer ASP.NET-Website eine undefinierbare Masse aus HTML, Controls und JavaScript. Arbeitspakete lassen sich nicht aufteilen, die Entwicklung wartet auf neue Wireframes von den Grafikern und irgendwie macht die proprietäre Control Suite, was sie will. Doch es gibt ein JavaScript-Framework, das einfach nur Spaß macht. Es trennt Daten, Logik und Darstellung sauber voneinander. Vormals komplexe Anforderungen lassen sich mit Leichtigkeit und Eleganz lösen.

Johannes Hoppe möchte Sie mitnehmen auf eine Reise in die Welt von Knockout.js. Der Ausflug beginnt mit einem leeren ASP.NET MVC & WebAPI-Projekt und endet mit einem detaillierten Formular, welches die Möglichkeiten des MVVM-Patterns auslotet. Die aufeinander aufbauenden Beispiele werden live entwickelt und verständlich erläutert. Johannes sieht sich als Verfechter von sauberem JavaScript-Code. Daher dürfen Sie praxisnahe und modulare Beispiele auf Basis von jQuery und require.js erwarten.

Ablauf:
Das erste Webinar beginnt mit einer Erläuterung der bevorzugten Tools, die auf Visual Studio 2012 basieren. Gemeinsam mit den Webinar-Teilnehmern entwickelt Johannes Hoppe eine erste Anwendung auf der Basis von Knockout.js. Zum Ende des ersten Webinars können Sie Daten in Listenansicht mit Knockout darstellen. Sie wissen, wie ein Knockout-Projekt strukturiert werden sollte und wie die Technologien ASP.NET MVC und ASP.NET Web API zusammenspielen.

Feedback:
Martin Edelmann von der heco gmbh berichtet lobend und ausführlich im unternehmenseigenen Blog.

Downloads:

Continue reading

, , ,

Developer Media Webinare

In der  dotnetpro 7/2013 findet man eine ganzseitige Anzeige mit meinen Webinaren!

Continue reading


DWX-Developer Week: Downloads und Slides


Software Craftsmanship with JavaScript

Entwickeln Sie Clean Code mit JavaScript. Den “Software Craftsman” zeichnen dabei Wissen, Werkzeuge und Wiederholung aus. Diese drei Grundfeste werden speziell für JavaScript beleuchtet. Lernen Sie die wichtigsten Patterns für eine stabile und wartbare Website kennen. Überprüfen Sie Ihre persönliche Werkzeugkiste für Entwicklung, Testing und Deployment. Schließen Sie Bekanntschaft mit Code Katas für JavaScript.

Vollbild: im neuen Fenster
Download als PDF: auf SlideShare

Sicherheit von HTML5 und JavaScript

Sie kennen die bekannten Angriffsvektoren wie SQL-Injections oder XSS. Ihre Anwendung ist sicher. Ist Sie das wirklich? Auch wenn Sie in Ihrer Webanwendung kein HTML5 einsetzen, die Browser sind bereit! Kennen Sie alle neuen Markups? Haben Sie bereits die Potentiale von Cross Origin Requests, WebSockets oder Local Storage auf dem Radar? Lernen Sie neue Gefahrenpotentiale kennen, die durch die Unterstützung von HTML5 und dessen APIs entstanden sind.

Vollbild: im neuen Fenster
Download als PDF: auf SlideShare

MapReduce auf Azure




Der Map-Reduce Algorithmus begegnet uns bei vielen NoSQL Datenbanken. Wann immer große Datenmengen aggregiert werden, ist er das Mittel der Wahl. In einem Crashkurs wird die Theorie erläutert und gezeigt, wie in Dokumenten bei MongoDB, RavenDB und Hadoop gesucht wird. Mithilfe des MapReduce Modells von Hadoop werden Probleme wie das Durchzählen von Daten, Logfile-Analysen und Graphenanalysen demonstriert. Als Programmiersprache wird C# eingesetzt.

Download als PDF: auf SlideShare
Download: Sourcecode Hadoop / HDInsight
Download: Sourcecode MongoDB MapReduce
Download: Sourcecode RavenDB MapReduce

Continue reading

prev posts
Projekt-
Verfügbarkeit:
ab 15.01.2013